Funktionsbett kaufen

Du möchtest ein Funktionsbett kaufen? Dann bist du auf meinem Ratgeber für Funktionsbetten genau richtig. Auf dem Markt gibt es unzählige Modelle und Größen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen. Da ist es nicht immer einfach das richtige Funktionsbett zu finden und den Überblick zu behalten.

In diesem Ratgeber findest du

Neutrale und hilfreiche Informationen über Funktionsbetten und Kojenbetten.

✓ Tipps und Empfehlungen, die dir die Auswahl und die Kaufentscheidung erleichtern sollen.

Viele Produktberichte beliebter Funktionsbetten.

Funktionsbetten werden immer beliebter. Besonders dann, wenn man wenig Wohnfläche hat, stellt sich die Frage, wie man die vorhandene Wohnfläche optimal nutzen kann. Für das große Bett im Zentrum des Schlafzimmers ist oft nicht genügend Platz. Das Bett muss funktional und in der richtigen Größe sein. Da kommt das Funktionsbett oder Stauraumbett zum Einsatz. Auch wenn der Name sehr funktional klingt, auch hier gibt es schöne, stilvolle Betten im modernen Design.

TOP Empfehlung: Vollholz Funktionsbett

Bett mit Unterbett mit SchubladeHier möchte ich meine persönliche Empfehlung abgeben. Dieses Funktionsbett mit Unterbett ist aus Vollholz und überzeugt durch Stabilität und Qualität. Perfekt passend für ein Kinderzimmer oder Gästezimmer erfüllt dieses Funktionsbett viele Erwartungen und Anforderungen!

Was ist ein Funktionsbett?

Wie schon der Name sagt, hat ein Funktionsbett zusätzliche Funktionen. Zuerst einmal bietet ein Funktionsbett, wie andere Betten, eine bequeme Liegefläche, welche als Schlafstätte dient. Das Funktionsbett besteht aus einem hölzernen Bettrahmen, einem Lattenrost und einer Matratze. Der Unterbau eines Funktionsbettes oder Stauraumbettes unterscheidet sich jedoch von „gewöhnlichen Betten“.

Dieser ist sehr funktional ausgestattet und bietet zusätzlichen Stauraum. Er ist mit Schubladen, Schrankfächern oder ausziehbaren Schubläden ausgestattet. So kann man die Fläche unter dem Bett ideal nutzen. Bei einem „normalen Bett“ ist es zwar möglich Kisten oder Boxen unter dem Bett zu platzieren, jedoch wird man dadurch nie die gesamte Unterfläche des Bettes als Stauraum nutzen können. Bei einem Funktionsbett dagegen, wird jeder m² als Stauraum genutzt.
Es gibt auch Funktionsbetten, die zusätzlich noch Regale und Abstellflächen an der Stirn- oder Längsseite des Bettes besitzen. Jedoch ist diese Variante sicher nicht für jeden optimal, da man sich dadurch auch etwas eingeengt fühlen kann.

Einsatzgebiete von Funktionsbetten

Für Funktionsbetten gibt es ganz unterschiedliche Einsatzgebiete. Egal in welchem Zimmer es zum Einsatz kommt, überall gewinnt man zusätzlichen Stauraum.

Kinderzimmer

Im Kinderzimmer sind Funktionsbetten sehr beliebt. Hier können die Kinder auch unter dem Bett ihre Spielsachen verstauen. Dient das Funktionsbett kann tagsüber als Spielfläche, können die Bettsachen in Schubladen unter dem Bett verstaut werden. Hat das Kinderzimmer Dachschrägen, so kann der Platz unter der Schräge mit einem Stauraumbett in doppelter Weise genutzt werden. Am Markt gibt es gerade in der Größe 90×200 viele schöne Modelle, die auf Kinder ausgerichtet sind.

Jugendzimmer

Ebenso wie im Kinderzimmer, kommt das Stauraumbett auch im Jugendzimmer gut an. Für ältere Kinder ist oft das Tandembett sehr interessant. So kann man für Überachtungsgäste ein zweites Bett mit einer Schublade nach außen ziehen. Im Jugendzimmer bieten sich je nach Größe des Zimmers Funktionsbetten mit einer Größe von 100×200 oder 140×200 an.

Gästezimmer

Viele Gästezimmer sind heutzutage sehr klein und werden, wenn keine Gäste im Haus sind auch für andere Dinge genutzt. Auch im Gästezimmer bietet sich ein Tandembett an. So schafft man gleich zwei neue Schlafgelegenheiten ohne eine zusätzliche Matratze in das Zimmer legen zu müssen. Auch im Gästezimmer werden Stauraumbetten 90×200 gerne gewählt

Schlafzimmer

Hat man ein kleines Schlafzimmer, ist ein Funktsionbett ideal. Oft ist der Kleiderschrank nicht allzu groß, so können zusätzlich Kleider, Accessoires oder Bettwäsche unter dem Bett verstaut werden. Die Bettgröße von 180×200 eignet sich am besten.

Vor- und Nachteile eines Funktionsbettes

VORTEILE

  • Viel Staufläche vorhanden.
  • Zweites Bett im Bettkasten vorhanden
  • Platz für die Bettwäsche tagsüber, wenn das Bett als Couch genutzt wird
  • Regale an Kopf- oder Stirnseite sind möglich.
  • Nachtkästchen ist nicht unbedingt notwendig.

NACHTEILE

  • Es wirkt sehr massiv.
  • Ein Funktionsbett gibt es nicht als Polster- oder Metallbett.
  • Im Hinblick auf das Design, nicht so mannigfaltig wie bei herkömmlichen Betten.

Welche Maße haben Funktionsbetten?

Du möchtest ein Funktionsbett kaufen? Da solltest du dich vorab die Größen informieren. Je nach Verwendung kann man die passende Größe für sein Stauraumbett auswählen.

Funktionsbett 90×200: Sehr viele verschiedene Modelle gibt es in der Standartgröße 90×200. Platzsparend kommt das Bett vorwiegend in Kinderzimmern oder Gästezimmern zum Einsatz.

✓ Funktionsbett 120×200: Diese Größe wird selten angefragt, somit gibt es auch nicht so viele Modelle am Markt. Im Jugendzimmer kommt diese Größe am häufigsten zu Einsatz.

✓ Funktionsbett 140×200: Diese Größe ist wieder um ein Standartmaß. In Jungendzimmer ist die Bettgröße beliebt oder auch in Singlewohnungen kommt die Bettgröße oft zum Einsatz.

✓ Funktionsbett 160×200: Wer als Single, die etwas größere Bettvariante möchte, wird zu dieser Größe greifen. Als Ehebett ist diese Größe meines Erachtens etwas zu klein.

✓ Funktionsbett 180×200: Dies ist das Standartmaß für ein Ehebett. Somit gibt es auch viele Modelle an Funktionsbetten am Markt.

✓ Funktionsbett 200×200: Wer es etwas größer möchte und eine kleine Bettlandschaft bevorzugt, wird zu dieser Größe greifen.

Welche Modelle an Funktionsbetten gibt es?

Der Name Funktionsbett ist ein weiter Begriff. Ein Bett, das zusätzlich noch weitere Funktionen integriert hat, neben einer bequemen Liegefläche. Wenn man von einem Funktionsbett spricht, wird man im Allgemeinen an ein Bett mit viel Staufläche denken. Die Staufläche ist unter dem Bett und teilweise gibt es zusätzliche Regalfächer an den Seiten des Funktionsbettes. Es gibt aber noch weitere Modelle.

Stauraumbett

Das klassische Funktionsbett ist ein Stauraumbett, welches im Bettkasten Schubladen und Regale als zusätzliche Aufbewahrungsfläche integriert hat.

Tandembett

Unter dem Begriff „Funktionsbett“ fällt auch ein Tandembett. Ein Tandembett bietet zwei Liegeflächen. Die zweite Liegefläche ist im Bettkasten verstaut und kann meist durch Herausziehen einer Schublade aufgebaut werden.

Kojenbett

Ein Kojenbett kommt vor allem bei Kleinkindern zum Einsatz. Hat das Gitterbett ausgedient, entscheiden sich viele Eltern erst einmal für ein Kojenbett. Es verfügt über fast alle vier Seiten über einen hohen Rand, so dass das Kleinkind bei einem unruhigen Schlaf nicht herausfallen kann. Es gibt jedoch eine praktische Einstiegsstelle, die flach gehalten ist. So kann das Kind sicher ein- und aussteigen. Man liegt gemütlich, wie in einer Koje.

Wandbett

Das Wandbett ist ein Bett, das in einem Schrank verstaut werden kann. Bei einem Wandbett hat man zwar keine zusätzliche Staufläche, aber man spart sich auch den Platz für ein Bett. Nur bei Bedarf wird das Bett aus dem Schrank heruntergeklappt. Ansonsten ist es platzsparend verstaut.

Was sind die Kosten eines Funktionsbettes

Je nach Größe und Ausstattung gibt es günstige Funktionsbetten schon zwischen 100 und 200 €. Bei einem solchen Preis, muss man sich bewusst sein, dass man Abstriche im Hinblick auf die Qualität, die Ausstattung und die Stabilität machen muss.

Für teure Funktionsbetten kann man schon 300 – 600 € ausgeben, je nach Größe und Ausstattung. Man erhält ein qualitativ hochwertiges und stabiles Bett, an dem man sicher lange Jahr Freude daran hat. Das Material ist dann meist aus Vollholz und ein hochwertiger Lattenrost ist mit innbegriffen.

Video zum Funktionsbett Ulli 90×200

 

Funktionsbett kaufen – im Internet oder im Möbelgeschäft?

Du möchtest ein Funktionsbett kaufen und weiß noch nicht wo. Sowohl im Internet als auch im herkömmlichen Möbelgeschäft findest du viele unterschiedliche Modelle und es gibt für jede Variante Vor- und Nachteile.

Möbelgeschäft

Für den Kauf im Möbelgeschäft benötigst du Zeit. Du kannst dir einen richtigen Eindruck der Funktionsbetten vor Ort verschaffen und Qualität und Stabilität selbst testen. Vor Ort empfehle ich dir unbedingt einen eigenen Funktionsbett Test durchzuführen. Setzte und lege dich auf Ausstellungsstücke und teste die Schubladen. Überzeuge dich von Qualität und Stabilität des Bettes. Vor Ort bekommst du meist eine kompetente Beratung. Auch im Möbelhaus müssen die Betten bestellt werden. Dies kann mitunter länger dauern, als wenn du dein Bett im Internet bestellst.

Internet

Im Internet kannst du bestellen, wann es dir zeitlich passt und du sparst dir die Zeit in ein Möbelhaus zu fahren. Mittlerweile gibt es im Internet viele Ratgeber Seiten und Kundenrezensionen über die du dich über die jeweiligen Produkte informieren kannst. Liese diese ausführlich durch und verschaffe dir so einen Überblick. Natürlich kannst du die Funktionsbetten nicht eigenhändig testen und bist auf die Aussagen anderer Käufer angewiesen. Die Lieferung eines Funktionsbettes über das Internet dauert meist nur wenige Tage. Falls du von der Qualität nicht überzeugt seins solltest, kannst du vom Kundenservice Gebrauch machen und dein Bett im schlimmsten Fall zurück schicken. Durch die Vielzahl der Modelle und Angebot im Internet kann man oft Schnäppchenpreise identifizieren und günstig einkaufen.

Es gibt für beide Varianten Für- und Wieder. Jeder muss für sich selbst entscheiden, was ihm lieber ist. Natürlich kannst du das Funktionsbett kaufen, herkömmlich im Möbelgeschäft und dich vorab im Internet informieren. Oder das Bett im Möbelgeschäft testen, danach den günstigsten Preis im Internet recherchieren und dort das Funktionsbett kaufen.